Logo PLANETARIUM ZÜRICH
unser Vorbild: der Himmel
    Tournee  |  Angebot  |  Repertoire  |  Portrait  |  Galerie  |  Kontakt  |  Links
 
Speziell...
...für die Medien
...für Schulen
...Space Events
...Astronomiekurse
 
Förderverein
 
Sponsoren
 
 
Hintergrund  |  Personen  |  Himmelsmechanik  |  Technik  |  Sponsoren

Die drei Keplerschen Gesetze

Ellipsenbahn
1. Gesetz (1609)
Die Planeten bewegen sich auf Ellipsen. In einem Brennpunkt der Ellipsen steht die Sonne.

Animation

2. Gesetz (1609)
Die Linie Sonne-Planet überstreicht in gleichen Zeiten gleiche Flächen. Das bedeutet, dass ein Planet in sonnennaher Position schneller ist als in sonnenferner Position.

Animation

3. Gesetz (1618)
Salopp gesagt: Sonnennahe Planeten laufen schneller als Sonnenferne. Die Nähe der Bahn zur Sonne bestimmt direkt die Umlaufszeit. Ihr Mathematiklehrer hätte das so formuliert: Die Quadrate der Umlaufszeiten zweier Planeten verhalten sich wie die dritten Potenzen der grossen Halbachsen ihrer Bahnellipsen.
Die Keplerschen Gesetze halfen Isaac Newton zur Erkenntnis über die Schwerkraft (Gravitation). Die Schwerkraft ist auch bei der Himmelsmechanik die treibende Kraft.

Zuletzt aktualisiert am  2014-04-08 Webmaster: